Blog

Zurück

1. Januar 1970 | Manuel Klabacher

Die Verschmelzung von DOOH und TV-Werbung

In der facettenreichen Welt des Marketings und der Werbung haben verschiedene Medien ihren einzigartigen Platz eingenommen. Digitale Außenwerbung und Fernsehwerbung wurden traditionell als getrennte Kanäle betrachtet, jeder mit seinen individuellen Stärken und Grenzen. In der sich entwickelnden Landschaft integrierter Marketingstrategien arbeiten diese beiden Giganten jedoch immer mehr zusammen, nutzen ihre kombinierten Stärken, um eine höhere Sichtbarkeit, verbessertes Publikumsengagement und überlegene Ergebnisse zu erzielen.

1. Die Macht der Digitalen Außenwerbung

Digitale Außenwerbung ist kein neues Phänomen, aber der Einzug von datengesteuerten Technologien und programmatischem Anzeigenkauf hat diesen Bereich revolutioniert. Werbetreibende können nun zielgerichteter und persönlicher Inhalte auf Basis von Demografie, Verbraucherverhalten und sogar Echtzeitfaktoren wie Wetter und Tageszeit liefern. Digitale Plakatwände, Verkehrswerbung, Straßenmöbel und ortsbezogene Anzeigen erreichen die Zielgruppen in ihrem alltäglichen Umfeld und schaffen eindrucksvolle Eindrücke, die Kaufentscheidungen beeinflussen können.

2. Die Wirkung von TV-Werbung

Trotz der digitalen Störungen behält die TV-Werbung ihre Krone als mächtiges Medium. Mit ihrer Fähigkeit, packende Geschichten zu erzählen, Emotionen zu wecken und Prominente einzusetzen, haben TV-Werbespots eine einzigartige Fähigkeit, tiefe Markenbekanntheit und Erinnerung zu erzeugen. Darüber hinaus macht die breite demografische Reichweite des Fernsehens, gepaart mit seiner Glaubwürdigkeit und hohen Engagement-Raten, es weiterhin zu einer attraktiven Option für Werbetreibende.

3. Schaffung von Synergie: Digitale Außenwerbung und TV-Werbung

Diese beiden Medien werden nicht länger als Konkurrenten betrachtet, sondern als komplementäre Werkzeuge, die eine höhere Gesamtbekanntheit und Kampagneneffizienz erzielen können, wenn sie gemeinsam genutzt werden. So funktioniert das:

Verbesserte Markenerinnerung
Wenn ein Verbraucher eine Marke in einem TV-Spot sieht und dann dieselbe Marke auf einer digitalen Werbetafel trifft, verstärkt die Wiederholung die Markenerkennung und -erinnerung. Diese Synergie verstärkt die Gesamtwirkung, schafft einen mentalen Anker und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Verbraucher an die Marke erinnert und sich für sie entscheidet.

Cross-Channel-Storytelling
Eine gut koordinierte Kampagne kann das Fernsehen für ausführliches Storytelling und die digitale Außenwerbung für prägnante, wirkungsvolle Botschaften nutzen. Indem sie konsistente und ergänzende Narrative über die Plattformen hinweg präsentieren, können Werbetreibende effektiv eine umfassende Markengeschichte weben, die auf mehreren Ebenen beim Publikum resoniert.

Zielgruppenansprache und Retargeting
Ausgefeilte Datenanalytik ermöglicht es den Werbetreibenden, Verbraucher basierend auf Demographie, Verhalten und Vorlieben zu erreichen. Ein Zuschauer, der Interesse an einer TV-Anzeige zeigt, kann mit einer entsprechenden digitalen Außenanzeige erneut angesprochen werden. Diese Strategie sorgt dafür, dass Marken im Bewusstsein bleiben, was zu potenziellen Konversionen führen kann.

Echtzeitintegration
Die Flexibilität der digitalen Außenwerbung, Inhalte in Echtzeit zu aktualisieren, macht sie zum perfekten Begleiter für die TV-Werbung. Marken können ihre Außenwerbung mit TV-Spots synchronisieren oder an Echtzeitereignisse wie Sportereignisse oder Nachrichtenschlagzeilen anpassen. Diese Synchronizität führt zu kohärenten und dynamischen Kampagnen, die das Engagement und die Erinnerung der Verbraucher erhöhen.

Messung der Auswirkungen
Sowohl die digitale Außenwerbung als auch die TV-Werbung haben ihre Messfähigkeiten verbessert (z.B. DOOH-Messung mit Brightscope). Die Integration dieser beiden Medien kann einen ganzheitlichen Blick auf die Kampagnenleistung bieten und den Werbetreibenden helfen, die kombinierte Auswirkung zu verstehen und ihre zukünftigen Strategien zu optimieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verschmelzung von digitaler Außenwerbung und TV-Werbung die Werbelandschaft neu gestaltet. Indem sie die Stärken beider Medien nutzen, können Werbetreibende die Reichweite maximieren, die Markenbekanntheit erhöhen und die Gesamtauswirkung ihrer Kampagnen steigern. Mit dem Fortschreiten des digitalen Zeitalters werden solche integrierten Marketingansätze nicht nur vorteilhaft, sondern zu einem unvermeidlichen Teil einer umfassenden Werbestrategie.

close
linkedin call-split flower cellphone-link earth cube account-multiple lightbulb clock-outline map-marker arrow-right-thick menu-down web